image

Mehr Raum


für Leistungssport


und Freizeitspaß

Das Wiesenbad wird erweitert

Seit beinahe 50 Jahren lockt das Wiesenbad Freizeitschwimmerinnen und -schwimmer sowie Mitglieder der Eschborner Schwimmvereine in die Oberwiesen. Bis heute gehört es zu den modernsten Bädern des Main-Taunus-Kreises. Dem wachsenden örtlichen und überortlichen Bedarf und den Anforderungen an den zeitgemäßen Wettkampfsport ist es aber seit Jahren nicht mehr gewachsen. Jetzt ist es endlich soweit: Die Bauarbeiten für eine neue Sportschwimmhalle, die die Wasserfläche erheblich vergrößern wird, haben begonnen. Von dieser Erweiterung werden sowohl Schulen als auch Vereine und private Besucherinnen und -besucher ganzjährig profitieren.  

Aktuelles von der Baustelle

  • 21.05.2024
    Die Arbeiten gehen zügig voran: Die Becken-Bodenplatte ist fast fertiggestellt, ebenso der erste Abschnitt des Beckenumgangs und der Kellerdecke. Der Rohbau der Kelleraußenwände steht. 
  • 15.05.2024
    Rechtzeitig zum 50. Geburtstag des Hallenbades ist das Video zur offiziellen Grundsteinlegung für die neue Schwimmhalle fertig. 

Alle News in unserem Bauticker »

Bauvorhaben und Nutzungskonzept

Gebaut wird eine neue Schwimmhalle mit 8 Fünfzig-Meter-Bahnen sowie eigenen Umkleide-, Dusch-, Sanitär- und Technikräumen. Das neue Becken wird mit einem Hubboden ausgestattet, so dass es etwa als Lehrbecken für Schulen, aber auch für ein erweitertes Kursangebot der Vereine genutzt werden kann. Die zum Freibad liegende Fassade kann bei warmen Temperaturen geöffnet werden und so die neue Halle auch für Freibadbesucher erlebbar machen. 

Weitere Infos »

Wiesenbad-Chronik

Am 20. Mai 1974 ab 13 Uhr durften sich zum ersten Mal Schwimmerinnen und Schwimmer im kühlen Nass des neu gebauten Hallenbades tummeln. Auch wenn seit damals eine Menge Wasser den Westerbach hinuntergeflossen ist, ist die Beliebtheit des Wiesenbades ungebrochen. Nicht zuletzt wegen wiederholter umfangreicher Renovierungsmaßnahmen in den Jahren 2000 bis 2001, 2009 bis 2010 und zuletzt 2016, ist es über die Jahre eine feste Größe in der Eschborner Freizeitinfrastruktur geblieben. 

Weitere Infos »